Das TextLabor geht mit einem tollen Abend in die Sommerpause (07.06.2017)

Am 4. Oktober 2017 geht es weiter…

Alle Jahre wieder macht das TextLabor in den Sommermonaten Pause und überlässt das BeLaMi den Biergartenlesungen. Auch wenn es draußen gerade nicht so aussieht, haben wir meteorologisch gesehen Sommer.

Mit gemischten Gefühlen ging ich diesmal ins TextLabor. Zu meinem Leidwesen hatte es in der Zwischenzeit einige unschöne Ereignisse gegeben. Aber ein wunderbarer Abend mit peppigen und sehr vielfältigen Beiträgen zeigte das TextLabor von seiner besten Seite. Eine 11köpfige Studiengruppe aus Marburg hatte

Chili & Honey

sich angekündigt. Chili & Honey boten den musikalischen Rahmen und hatten ihre Harfe dabei, und mit 12 Beiträgen passte auch alles in den selbst gesteckten zeitlichen Rahmen.

Gute Stimmung im TextLabor Bergedorf

Neben den Autoren, die regelmäßig zu den Kulturabenden kommen, waren wieder einige neue Autoren und Zuhörer gekommen, die zu Recht sehr viel Beifall bekamen und das Publikum mit ungeahnten Wendungen humorvoll zum Lachen brachten.

Zur TextRitterin des Monats wurde Janine aus Marburg gezogen, die für ihr Lied “Löwenzahn” sehr viel Applaus und Lob bekam. Irgendwie werden immer diejenigen gezogen, die es wirklich verdient haben, dabei wird nichts manipuliert.

Charlene überreichte einmal mehr die Urkunde.

Janine aus Marburg

Besonders viele Lacher bekam Arne (diesmal nicht unser Slammer Arne Poeck, der natürlich wieder dabei war) für seine “dummen Fragen” (wie er sein Gedicht nannte). Selbst die Hessen konnten herzlich über die beiden Plattdeutschen Beiträge lachen, die Helga und Ilse vorgetragen haben. Ich hoffe, das spricht sich noch mehr herum.

Hier noch einmal die Liste der Beiträge:

Nr. Beitragender Beitrag
1 Jon Beckwoldt Kurzgedicht

Kurzerzählung

2 Renate Maslo Spaziergang mit Kuh Emma
3 Volker Pripnow Das Lied mit dem Transvestiten
4 Sophie von der Studiengruppe aus Marburg Kurzgeschichte über eine heikle Busfahrt
5 Klaus Rothe Eine Geschichte um die Gesundheit
6 Janine von der Studiengruppe aus Marburg Ein Lied über den Löwenzahn
7 Udo Geschichte “Das alte Glas”
8 Arne (nicht Poeck) 3 sehr unterhaltsame Gedichte
9 Helga De Swinskrankheit

Gebet einer Frau (und eines Mannes)

In’t TextLabor

10 Ilse Summerdag
11 Rudolf Eissing Ein Text von Gesundheit und dem Planeten Thuthlur
12 Cleo Nox Ein Text inspiriert im TextLabor durch Arne Poeck und Britta

Die Zusammenfassungen brachte Arne Poeck in seiner unnachahmlichen Art dar.

…und hinterher…

Im Anschluss ans TextLabor setzte sich eine Mehrheit zusammen, um über die Zukunft der offenen Bühne zu diskutieren. Dabei wurden etliche Punkte besprochen, die sich auf der Seite “Historisches” nachlesen lassen. Hier nur soviel: eine Verschiebung im September wurde abgelehnt, es geht am 1. Mittwoch im Oktober 2017 weiter und Charlene führt das TextLabor zunächst weiter wie bisher.

Der nächste TextLabor-Abend ist also am 04.10.2017 um 19:30 Uhr.

Noch ein paar Erfolge sind zu vermelden. Das TextLabor ist in der Zeitung DIE ZEIT unter Veranstaltungen angekündigt worden. Die Morgenpost ist ebenfalls aufmerksam geworden. Man ist sogar in Hessen auf uns aufmerksam geworden. Die Studiengruppe Erziehungswissenschaften, die uns besucht hat, beweist es.